HERE GOES INVISIBLE HEADER

SMP 2018

  • Preisverleihung Schülermedienpreis 2018

    Beim diesjährigen Wettbewerb Schülermedienpreis 2018 der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg wurden 75 Medienprojekte von Kindern und Jugendlichen eingereicht. Zur Fotogalerie

    1 von 1111111

  • 2. Platz Altersklasse 6-12 Jahre

    Verantwortungsvoller Konsum – Mikroplastik
    Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Neuenstein erklären in ihrem Video, wie Mikroplastik in unsere Nahrungskette gelangt.
    Zum Video

    2 von 1111111

  • 1. Platz Altersklasse 6-12 Jahre

    Selim – Friends4Hands
    Der animierte Lego-Film der Klasse 4a der Hans-Thoma-Grundschule Rheinfelden zeigt die Flucht des syrischen Kindes Selim von Syrien nach Deutschland. Dabei werden Rückblenden aus Syrien und aktuelle Situationen aus Deutschland gezeigt.

    Zum Video

    3 von 1111111

  • Sonderpreis Altersklasse 13-18

    Literatur x (meets) Virtual Reality
    Die Schülerinnen und Schüler der Französischklasse 9ac des Albeck-Gymnasiums Sulz inszenierten einen Roman in 3D. Die entstandene 3D-Welt können Nutzer am Bildschirm sowie mit Cardboards in Virtual Reality erleben.
    Zum Video

    4 von 1111111

  • 3. Platz Altersklasse 13-18

    Schule als Zukunftsstaat
    Die Webseite „Schule als Zukunftsstaat“ ist primäres Kommunikationsmittel des gleichnamigen Projekts des Stromberg-Gymnasiums aus Vaihin-gen/Enz. Sie zeichnet sich durch ein klares, strukturiertes Design und eine übersichtliche Darstellung der wichtigsten Informationen aus.
    Zum Video

    5 von 1111111

  • 2. Platz Altersklasse 13-18 Jahre

    Forgotten Truth – Die vergessene Wahrheit
    Beim Filmprojekt von „WhyShouldYouWait“ aus Herrenberg geht es um ein Geschwisterpaar auf der Flucht, das fernab der Heimat versucht, sich ein neues Leben aufzubauen.
    Zum Video

    6 von 1111111

  • 1. Platz Altersklasse 13-18

    Look up!
    Im Film der Jugendgruppe aus Alfdorf geht es um den kritischen Smartphone-Konsum. Durch einen Split Screen erlebt das Publikum den Tag der Protagonistin gleichzeitig in zwei Varianten, einmal mit und einmal ohne Handy.
    Zum Video

    7 von 1111111

Die Preisverleihung des Schülermedienpreises 2018 fand am 11. April 2018 im Neuen Schloss in Stuttgart statt. Die Preise überreichten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Prof. Bergengruen (MFG).

 

Zur Fotogalerie

 

Die Schülermedienpreis-Gewinner 2018

Kategorie „6 bis 12 Jahre”

 

1.   Platz: Selim – Friends4Hands

Der animierte Lego-Film der Klasse 4a der Hans-Thoma-Grundschule Rheinfelden zeigt die Flucht des syrischen Kindes Selim von Syrien nach Deutschland. Dabei werden Rückblenden aus Syrien und aktuelle Situationen aus Deutschland gezeigt.

 

2.   Platz: Verantwortungsvoller Konsum – Mikroplastik

Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Neuenstein erklären in ihrem Video, wie Mikroplastik in unsere Nahrungskette gelangt.

 

3.   Platz: Pfullendorf TV Kindernachrichten

In der Nachrichtensendung der Journalisten-AG der Montessori Grundschule Linzgau aus Pfullendorf berichtet ein Moderatoren-Team mit viel Humor von den Neuigkeiten im Ort. Als Reporter zeigen sie Beiträge zur Feuerwehr, vom Bauernmarkt oder Pferdehof.

 

Kategorie „13 bis 18 Jahre”

 

1.  Platz: Look up!

Im Film der Jugendgruppe aus Alfdorf geht es um den kritischen Smartphone-Konsum. Durch einen Split Screen erlebt das Publikum den Tag der Protagonistin gleichzeitig in zwei Varianten, einmal mit und einmal ohne Handy.

 

2. Platz: Forgotten Truth – Die vergessene Wahrheit

Beim Filmprojekt von „WhyShouldYouWait“ aus Herrenberg geht es um ein Geschwisterpaar auf der Flucht, das fernab der Heimat versucht, sich ein neues Leben aufzubauen.

 

3. Platz: Schule als Zukunftsstaat

Die Webseite „Schule als Zukunftsstaat“ ist primäres Kommunikationsmittel des gleichnamigen Projekts des Stromberg-Gymnasiums aus Vaihingen/Enz. Sie zeichnet sich durch ein klares, strukturiertes Design und eine übersichtliche Darstellung der wichtigsten Informationen aus.

 

Die Sonderpreise 2018

 

Künstlerische Kreativität: Sandmärchen

Mit Sand und zahlreichen anderen Requisiten drehten die Klassen 3a und 3b der Grundschule Hardt aus Schwäbisch-Gmünd ein märchenhaftes Video.

 

Innovation: Literatur x (meets) Virtual Reality

Die Schülerinnen und Schüler der Französischklasse 9ac des Albeck Gymnasiums Sulz inszenierten einen Roman in 3D. Die entstandene 3D-Welt können Nutzer am Bildschirm sowie mit Cardboards in Virtual Reality erleben.

 

 

Kontakt

Geschäftsstelle der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

 

Ulrike Karg
0711 / 90715 - 311
karg@mfg.de