HERE GOES INVISIBLE HEADER

SMP 2017

  • Preisverleihung Schülermedienpreis 2017

    Beim diesjährigen Wettbewerb Schülermedienpreis 2017 der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg wurden 110 Medienprojekte von Kindern und Jugendlichen aus dem Südwesten eingereicht. Zur Fotogalerie

    1 von 11

  • Sonderpreis Altersklasse 6-12 Jahre

    hoodReport
    Der im Rahmen eines außerschulischen Projektes entstandene Dokumentarfilm zeigt den Alltag der Mitarbeiter und Bewohner eines Alten- und Pflegeheims. Zum Video

    2 von 11

  • 3. Platz Altersklasse 6-12 Jahre

    Streit mit gutem Ende
    Die Klassen 3 und 4 der Grundschule Neidlingen haben einen humorvollen Stop-Motion-Film gedreht, in dem sich geometrische Formen darum streiten, wer der Wichtigste auf der Welt ist. Zum Video

    3 von 11

  • 3. Platz Altersklasse 6-12 Jahre

    Cool sein – ist das wichtig?!
    Der Realfilm einer Mädchengruppe aus dem Jugendhaus Waldpforte beschäftigt sich mit Fragen wie Zugehörigkeit, Freundschaft und Mobbing. Zum Video

    4 von 11

  • 2. Platz Altersklasse 6-12 Jahre

    Ein Kreis verwandelt sich
    Die Trickfilm-AG des Bildungszentrums Bretzfeld hat mit mehreren hundert Zeichnungen die Geschichte eines unzufriedenen Kreises animiert, der gerne ein Lebewesen wäre und eine wundersame Verwandlung beginnt. Zum Video

    5 von 11

  • 1. Platz Altersklasse 6-12 Jahre

    Geschichten aus der Vesperdose: Die Gullizei
    Der Trickfilm der Klassen 2b und 3b der Eduard-Spranger-Schule Reutlingen begleitet eine vergessene Brotdose auf ihrem abenteuerlichen Weg. Zum Video

    6 von 11

  • Sonderpreis Altersklasse 13-18 Jahre

    Hervorragende schauspielerische Leistung: Zwei oder drei Dinge, die ich Dir nicht erzählt habe / Black Box – eine Groteske
    Die Theater AG der Realschule Rottenburg beweist in den beiden Filmen ihr schauspielerisches Talent. Zum Video

    7 von 11

  • Sonderpreis Altersklasse 13-18 Jahre

    Außergewöhnlich gute Dokumentation: Freiburg unter Trümmern
    Im Seminarkurs Dokumentarfilm haben sich die Oberstufenschüler des Friedrich-Gymnasiums Freiburg intensiv mit der Geschichte ihrer Stadt auseinandergesetzt.

    8 von 11

  • 3. Platz Altersklasse 13-18 Jahre

    Bist du stolz auf dich?
    Der Realfilm aus der Videowerkstatt Öhringen erzählt eine Geschichte rund um das Thema Cybermobbing aus der Perspektive verschiedener Protagonisten. Zum Video

    9 von 11

  • 2. Platz Altersklasse 13-18 Jahre

    61 Tage
    Die 11. Klasse des Firstwaldgymnasiums Mössingen hat einen 25-minütigen Kurzfilm gedreht, der die beiden Geschwister Sophie und Emma auf ihrer Flucht nach einer atomaren Katastrophe begleitet. Zum Video

    10 von 11

  • 1. Platz Altersklasse 13-18 Jahre

    Liebe oder Leben
    Gemeinsam hat die Klasse 9a der Humboldtwerkrealschule Mannheim („HumBroSis“) ein 175-seitiges Buch geschrieben.

    11 von 11

Die Preisverleihung des Schülermedienpreises 2017 fand am 26. April 2017 im Neuen Schloss in Stuttgart statt. Die Preise überreichten Regierungssprecher Rudi Hoogvliet und Prof. Bergengruen (MFG).

Zur Fotogalerie

 

Platzierungen

Altersklasse 1 (6-12 Jahre)

1.    Platz: Geschichten aus der Vesperdose: Die Gullizei

Der Trickfilm der Klassen 2b und 3b der Eduard-Spranger-Schule Reutlingen begleitet eine vergessene Brotdose auf ihrem abenteuerlichen Weg. Der Film wurde mit selbstgebastelten Requisiten Bild für Bild gelegt und aufgenommen.

 

2.    Platz: Ein Kreis verwandelt sich

Die Trickfilm-AG des Bildungszentrums Bretzfeld hat mit mehreren hundert Zeichnungen die Geschichte eines unzufriedenen Kreises animiert, der gerne ein Lebewesen wäre und eine wundersame Verwandlung beginnt.

 

3.    Platz: Cool sein – ist das wichtig?!

Der Realfilm einer Mädchengruppe aus dem Jugendhaus Waldpforte beschäftigt sich mit Fragen wie Zugehörigkeit, Freundschaft und Mobbing.

 

3.    Platz: Streit mit gutem Ende

Die Klassen 3 und 4 der Grundschule Neidlingen haben einen humorvollen Stop-Motion-Film gedreht, in dem sich geometrische Formen darum streiten, wer der Wichtigste auf der Welt ist.

 

Altersklasse 2 (13-18 Jahre)

1.    Platz: Liebe oder Leben

Gemeinsam hat die Klasse 9a der Humboldtwerkrealschule Mannheim („HumBroSis“) ein 175-seitiges Buch geschrieben. Es schildert eine Liebesgeschichte, die zwischen den Mitgliedern zweier verfeindeter Straßengangs in Mannheim entbrennt.

 

2.    Platz: 61 Tage

Die 11. Klasse des Firstwaldgymnasiums Mössingen hat einen 25-minütigen Kurzfilm gedreht, der die beiden Geschwister Sophie und Emma auf ihrer Flucht nach einer atomaren Katastrophe begleitet. Der Zuschauer wird dabei auf eine anschauliche Art mit dem aktuellen Thema Flucht konfrontiert.

 

3.    Platz: Bist du stolz auf dich?

Der Realfilm aus der Videowerkstatt Öhringen erzählt eine Geschichte rund um das Thema Cybermobbing aus der Perspektive verschiedener Protagonisten. Dabei wechselt der Film zwischen Gegenwart und Vergangenheit.

 

Sonderpreise

Außergewöhnlich gute Dokumentation: hoodReport

Der im Rahmen eines außerschulischen Projektes entstandene Dokumentarfilm zeigt den Alltag der Mitarbeiter und Bewohner eines Alten- und Pflegeheims. Er sensibilisiert den Zuschauer für das Engagement in sozialen Einrichtungen und für den Austausch zwischen Alt und Jung.

 

Hervorragende schauspielerische Leistung: Zwei oder drei Dinge, die ich Dir nicht erzählt habe / Black Box – eine Groteske

Die Theater AG der Realschule Rottenburg beweist in den beiden Filmen ihr schauspielerisches Talent.

 

Außergewöhnlich gute Dokumentation: Freiburg unter Trümmern

Im Seminarkurs Dokumentarfilm haben sich die Oberstufenschüler des Friedrich-Gymnasiums Freiburg intensiv mit der Geschichte ihrer Stadt auseinandergesetzt. Entstanden ist ein komplexer Dokumentarfilm über die Zerstörung Freiburgs im zweiten Weltkrieg.

Kontakt

Geschäftsstelle der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

Ulrike Karg
0711 / 90715 - 311
karg@mfg.de